Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
I agree Tell me more

Unternehmen

Präzisionsteile

Produktionsanlagen

Regierungslösungen

WARUM MÜHLBAUER SERVICE

MÜHLBAUER SERVICEDESK

Zubehör

Karriere

Kontakt

COIN INSPECT Minted

Mühlbauers neue COIN INSPECT Minted wurde speziell für die schnelle, beidseitige Inspektion von geprägten Münzen entwickelt. Basierend auf praxiserprobter Technik verwendet die COIN INSPECT Flex neueste Verfahren und Hardware und erzielt so die höchste derzeit im Markt verfügbare Inspektionsleistung

Die Münzen werden kontinuierlich über eine Vibrationsförderrinne dem Dosierbunker entnommen und der Maschine zugeführt. Die Vereinzelungsstation richtet die Münzen flach auf dem Band liegend und vereinzelt in zwei parallelen Bahnen aus. Diese Bahnen werden während des gesamten Transport- und Inspektionsprozesses beibehalten. Überzählige Münzen werden wieder dem Dosierbunker zugeführt. Nacheinander passieren die Münzen die Inspektion der Prägung und (falls integriert) die Farbinspektion für die erste Münzseite. Danach werden die Münzen gewendet und entsprechend der Inspektion der Prägung und der Farbe für die zweite Münzseite zugeführt.

Die COIN Minted ist für die spezifischen Anforderungen von geprägten Münzen konzipiert und deckt folgendes Spektrum ab:

  • Inspektion der Münzprägung
  • Detektion von Kantenfehlern
  • Option: Farbprüfung

Erkannte Fehler werden im Livebild entsprechend ihrer Art und Position angezeigt. Das Inspektionsprotokoll wird in eine lokale Datenbank mit einer SQL Schnittstelle geschrieben. Nach der Inspektion werden die Münzen gemäß dem Prüfergebnis sortiert. Dazu wird ein 100% zuverlässiges Sortierverfahren eingesetzt. Alle guten Münzen werden aktiv vom Transportband in den Gutteilkanal befördert. Alle als fehlerhaft erkannten Münzen laufen direkt vom Band in den Behälter für Schlechtteile.

Der Set-up Prozess für Hardware und Software ist bemerkenswert einfach.

 

 

COIN INSPECT Minted Leistungsdaten

Geeignet für:

  • Gewicht: 1,5 – 30,0 g
  • Durchmesser: 10,0 – 35,0 mm
  • Dicke: 0,8 – 4,0 mm
  • Formen: Scheibe, Polygon, gefügt/Bi-Metall, farbige Münzen
  • Material: Stahl, Kupfer, Aluminium, Nickel, Messing, Legierungen und beschichtete Münzen
  • Kapazität Dosierbunker: Standard 400 Liter
  • Durchsatz: bis zu 3000 Münzen/Min. im Zwei-Bahnen-Betrieb

COIN INSPECT Minted ist:

  • Einzigartig – keine vergleichbare Inspektionslösung im Markt verfügbar
  • Durchdacht – schneller Wechsel auf verschiedene Münzarten und Inspektionsaufgaben
  • Vielseitig – für ein breites Münzspektrum geeignet
  • Umfassend – deckt alle Qualitätsaspekte geprägten Münzen ab
  • Schnell – hohe Durchsatzraten im Zwei-Bahnen-Betrieb
  • Präzise – exzellente Inspektionsleistung
  • Zuverlässig – zertifiziertes Sortiersystem
  • Langlebig – hochwertige Hardware
  • Kompakt – Platzsparende Grundfläche

COIN INSPECT Minted bietet:

  • Unterbrechungsfreie Zuführung und schonenden Münztransport
  • Schnelle und einfache Setup-Verfahren
  • 100% objektive Inspektion – Null-Fehler-Konzept
  • Zertifizierte Sortier- und Auswurftechnologie
  • Benutzerfreundliche Fehleranzeige im Livebild
  • Höhenverstellbarer Ausgabekanal
  • Prüf- und Prozessdaten verfügbar für externe Datenbanken
  • Netzwerkschnittstelle
  • Support durch ein weltweites Service-Netzwerk
  • Leichte Zugänglichkeit aller Maschinenteile

Mühlbauer Group
Josef-Mühlbauer-Platz 1
93426 Roding Germany

Phone: +49 9461 952 0
Fax: +49 9461 952 1101

Kontaktformular
Halten Sie mich auf dem Laufenden mit dem Mühlbauer Newsletter