Unternehmen

Präzisionsteile

Produktionsanlagen

Regierungslösungen

WARUM MÜHLBAUER SERVICE

MÜHLBAUER SERVICEDESK

Zubehör

Karriere

Kontakt

| Roding, Deutschland

Beeindruckt von den Innovationen

Schüler der 8. und 9. Klasse der Maristen Realschule Cham besuchten vergangene Woche den Technologiekonzern Mühlbauer in Roding.

RFID, NFC, Dual Interface -  All diese Begriffe hatte ein Großteil der Schüler der 8. und 9. Klassen der Maristen Realschule in Cham schon einmal gehört, aber wirklich anfangen konnten sie damit nichts.

Um das zu ändern, besuchten die Schüler vergangenen Donnerstag die Mühlbauer Group in Roding. Während sie bei einem einleitenden Vortrag durch Denise Auburger aus dem Personalwesen erst einmal die wichtigsten Fakten zum bayerischen Technologiekonzern und den möglichen Ausbildungsberufen erfuhren, wurde es im Anschluss deutlich praktischer: Bei einer Führung durch das Democenter des halbleiternahen Geschäftsbereich Semiconductor Related Products demonstrierte Regine Pflamminger aus dem Bereich Marketing den jungen Männern anhand Maschinen und verschiedenen Beispielprodukten, was der Konzern eigentlich genau macht. Hier waren es vor allem die flexiblen Solarzellen, welche bei den Schülern auf Interesse stießen. „Es war schön, wie interessiert die Schüler dem Vortrag folgten“, zeigte sich Pflamminger nach ihrer Führung erfreut. „Es hat richtig Spaß gemacht.“ Nicht nur die Marketing-Mitarbeiterin des Mühlbauer Konzerns hatte Spaß an der Führung, auch die jungen Männer waren von den innovativen Produkten des Konzerns beeindruckt. „Wie viel kostet so eine Maschine“ oder „Was muss man lernen, damit man solche Maschinen entwickeln und bauen kann“ waren nur einige der zahlreichen Fragen, die die Realschüler an die Mühlbauer Mitarbeiter hatten. Nicht weniger spannend fanden die Schüler das Democenter des GeschäftsbereichsCards & TECURITY®. Das Highlight dieser Führung war für die Schüler, als Marius Sighiartau, Mitarbeiter des Democenters Cards & TECURITY®, einem der Schüler in einer Live-Demonstration verschiedene personalisierte ID-Dokumente erstellte.

Hoher Stellenwert der eigenen Ausbildung

„Die Tatsache, wie viele Schulklassen einen Blick hinter die Kulissen unseres Betriebs werfen wollen, zeigt, wie groß das Interesse junger Menschen an der Mühlbauer Group als Arbeitgeber ist“, so Denise Auburger, die innerhalb der Abteilung Human Resources zuständig für die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung ist. 400 Auszubildende beschäftigte der Konzern im vergangenen Jahr. Die Ausbildungsquote liegt damit mit knapp 15 Prozent wie schon in den vergangenen Jahren deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Die Berufsausbildung des bayerischen Technologiekonzerns wurde mehrmals ausgezeichnet, wie beispielsweise im Jahr 2003 durch das Ausbildungs-ASS. Doch gibt es neben der klassischen Ausbildung noch weitere Ausbildungsmöglichkeiten bei der Mühlbauer Group.

Beeindruckt von den Innovationen

Mühlbauer bietet in Zusammenarbeit mit den regionalen Hochschulen Regensburg, Amberg-Weiden und Deggendorf ein duales Studium in den Bereichen Mechatronik, Maschinenbau, Elektro- und Informationstechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik an. Ziel ist es, Schulabgängern mit Fachhochschulreife neben der praktischen Ausbildung im Unternehmen auch den Erwerb des Bachelorabschlusses zu ermöglichen. Welchen Stellenwert die eigene Ausbildung innerhalb des Mühlbauer Konzerns besitzt, verdeutlicht die Tatsache, dass ein Großteil der Führungskräfte  aus der eigenen Ausbildung stammt.

 

Discover the smart world of TECURITY®

Mühlbauer ist als unabhängiger Partner bereits in mehr als 300 ID-Projekten involviert und unterstützt zahlreiche Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt vollverantwortlich bei der Einführung innovativer ID-Dokumente. Als Entwickler und Hersteller der kompletten Bandbreite an Hard- und Softwaresystemen im eigenen Haus profitiert der Kunde dabei in besonderer Weise von dem über dreißig Jahre gewachsenen Technologie- und Markt-Know-how des Lösungsanbieters zur Erfassung personenbezogener, auch biometrischer Daten, die Herstellung und Personalisierung von individuellen ID-Dokumenten wie ID-Karten und ePassports bis hin zu vollautomatischen Zugangskontrollen.

Weiter Anwendungsgebiete der Mühlbauer Group sind Produktionslösungen für Die Sorting, Carrier Tapes sowie flexible Solarzellen. Die Basis stellt der eigene Präzisionsteilbau da.